Auslandsaufenthalte für Minderjährige

Längerfristige Auslandsaufenthalte sind ab 18 Jahren möglich, vereinzelt gibt es aber auch Möglichkeiten für Minderjährige.

Die Welt wächst zusammen und Aufenthalte im Ausland sind spannend und werden immer wichtiger für Ausbildung und Beruf. Es ist also nur von Vorteil schon früh Erfahrungen im Ausland zu sammeln, nicht zuletzt für einen selbst, um fremde Sprachen und andere Kulturen kennen zu lernen.

Allerdings sind die Möglichkeiten unter 18 Jahren für eine längere Zeit ins Ausland zu gehen sehr begrenzt.Grund hierfür ist unter anderem die Aufsichtspflicht, die auch im Ausland von jemandem wahrgenommen werden muss. Die Entsendungvon Minderjährigen ist für Organisationen ein wesentlich höherer Aufwand und auch ein größeres Risiko. Manchmal liegt es auch an den Projekttätigkeiten oder der Verantwortung, die übernommen werden muss.

Möglichkeiten für dich unter 18 ins Ausland zu kommen sind ein Ferienjob oder Praktikum in einer französischen Partnerstadt oder ein Freiwilligendienst zu absolvieren, einen Schüleraustausch, eine Sprachreise oder ein Schuljahr im Ausland zu machen und bei Workcamps oder beim Wwoofing aktiv zu werden.
Nähere Infos, Beschreibungen und Links dazu haben wir in unserem Infoblatt in der rechten Downloadbox zusammengefasst.


Stand: August 2019